•  
  •  

Einwohnerratssitzung vom 28. September 2017 war ein Erfolg für die glp

Wir konnten unsere beiden Anträge mit Unterstützung der FDP und SVP durchbringen. Damit setzen wir ein Zeichen, dass die Stadt Lenzburg auf der operativen Seite sparen muss. Das budgetierte betriebliche Defizit im 2018 von 1.5 Mio muss zwingend reduziert werden! Wir sind dabei der Überzeugung, dass der heutige Personalbestand auch für die zukünftigen Aufgaben in der Stadt Lenzburg genügen Reserven hat.
​Es ist eine Führungsaufgabe des Stadtrates, die richtigen Ressourcen am richtigen Ort ein zu setzen.

Einwohnerratswahlen vom 26. November 2017

Ich kann mit meinen politischen Erfahrungen einiges zum Gelingen in Lenzburg beitragen.
  • Umfassende Kenntnisse der Geschäfte und Projekte in Lenzburg durch die mehrjährige Erfahrung im Einwohnerrat
  • Detaillierte Kenntnisse der städtischen Verwaltung durch die mehrjährige Tätigkeit in der Geschäftsprüfungs- und Finanzkommission in Lenzburg
  • Gute Vernetzung mit den umliegenden Gemeinden im Bezirk durch die mehrjährige Leitung der Kerngruppe Politik im Lebensraum Lenzburg Seetal
  • Gute Verbindung zu anderen Parteien als Präsident der glp Kanton Aargau
Durch meine beruflichen Erfahrungen als Geschäftsführer eines Ingenieurbüros und Projektleiter von grossen Verkehrsprojekten kann ich folgendes beitragen
  • Unterstützung von Prozessen und Abläufen in der Verwaltung
  • Führen von grossen Infrastrukturprojekten
  • Unterstützen mit meiner grossen Erfahrung in Verkehrsfragen
Im Weiteren habe ich als Offizier in verschiedenen Stäben und als Kompaniekammandat Erfahrung in nicht alltäglichen Situationen sammeln können, die als Stadtrat von Nutzen sein können.

Ich bin der Überzeugung, dass wir in Lenzburg umdenken müssen. Wir müssen uns vermehrt wieder auf das wesentliche konzentrieren und dort unsere Ressourcen einsetzen, wo die Früchte auch noch in der Zukunft geerntet werden können. Dazu gehören für mich die Bildung, Freiräume und sichere Verbindungen in der Stadt für Fussgänger und Velo. Dabei muss aber auch der Bedarf des Gewerbes berücksichtigt werden. Da wir in der Stadt nicht unendlich viel Fläche haben, müssen wir uns gemeinsam zu Kompromissen durchringen!

Daher bin ich überzeugt, dass ich als Einwohnerrat zur Weiterentwicklung der Stadt Lenzburg einiges beitragen kann.